Die 10 besten Dinge, die man in Thüringen machen kann

Bestes Essen in Deutschland, Bestes Merkur Casino und die besten Dinge in Thüringen darf man in seinem Leben nicht verpassen. Vieles ist über das Bundesland selbst nicht bekannt, doch lohnt es sich, sich zu informieren. Denn in Thüringen gibt es viele Dinge zu unternehmen und schöne Plätze zu besichtigen. Erfahre mehr über die 10 besten Dinge, die man in Thüringen unternehmen kann.

1. Baumkronenpfad im Hainich Nationalpark

Diese wunderschöne Nationalpark befindet sich in Schönstedt. Dieser Pfad bietet seinen Besuchern eine atemberaubende Sicht. Und das aus einer ganz besonderen Perspektive. Man begibt sich in 500 Meter Höhe auf die gleiche Ebene wie die Baumkronen. Dabei kann die Aussicht genossen werden, während man alles über Natur, Fauna und Bäume erfahren kann.

2. Die Thermen Thüringens

In Thüringen gibt es eine sehr hohe Anzahl von Thermalbädern. Darauf können sich die Besucher des Bundeslandes freuen. Sollte es also einmal zu einem Regentag kommen, steht eine Vielzahl von Thermen bereit besucht zu werden.

3. Bärenpark Worbis

Der Bärenpark Worbis ist ein alternativer Park für einige Tiere. Denn nicht nur Bären können hier beobachtet werden. Neben diesen trifft man auch auf Wolfsrudel, Waschbären und Sittiche. Ihr Revier erstreckt sich über 40.000 Quadratmeter, in dem sie ihren naturbelassenen Lebensraum finden.

4. Paintball Jungle

Wer Lust auf etwas Action hat, kann dies auch in Thüringen bekommen. In dem Paintball Park Paintball Jungle sind Geschick, Schnelligkeit und Durchhaltevermögen gefragt. Natürlich steht der Spaß im Vordergrund, denn das Herumballern mit Farbpistolen im Wald kann schon richtig Freude machen. Die Paintball Spielfelder liegen zwischen Erfurt, Nürnberg und Leipzig und somit sehr zentral und zugänglich.

5. Saalfelder Feengrotten

Hier handelt es sich um eine Schaugrotte im Herzen Deutschlands. Sie ist wohl die farbenprächtigste Schaugrotte der Welt. Das darf man nicht verpassen. Zusätzlich kann man viel über den Bergbau und das Leben der Bergleute erfahren. Ideal für einen Familienausflug.

6. Viba Nougat Welt

Schokoladen und Süßigkeiten Liebhaber können sich auf die Viba Nougat Welt freuen. Hier kannst du sogar deine eigene Pralinen herstellen. In einzelnen Kursen wird dir alles genau erklärt und die Pralinen darf jeder natürlich selbst mitnehmen. Ein ideales Souvenir.

7. Märchenwald Saarburg

Perfekt für Kinder ist auch dieser nette Park. Man tritt direkt noch vor dem Eintritt in die Welt der Märchen ein. Abgeholt wird man von einer kleinen Eisenbahn, mit der man durch den Märchenwald fährt und die Geschichten von Aschenputtel und Rotkäppchen erlebt.

8. Lasertag in Jena

Noch mehr Action für euch gibt es in Jena. In der ,,Laserfactory‘‘ könnt ihr euch in einem dunklen Labyrinth mit Laserpistolen jagen. Tut nicht weh und macht aber extrem viel Spaß.

9. Zeiss Planetarium

Etwas entspannter geht es wieder im Zeiss Planetarium zu. Lehnt euch zurück und genießt die Sterne. Dieses befindet sich in Jena. Hier könnt ihr täglich verschiedene Vorstellungen sehen und euch dem Weltall, Planeten und Sternen richtig verbunden fühlen. Während ihr den Nachthimmel erkunden könnt, gibt es Programme wie Tabaluga für Kinder und Queen Heaven für Erwachsene.

10. Eisenach

Auch für Besucher Thüringens, die sich für Geschichte interessieren hat das Bundesland im Herzen Deutschlands einiges zu bieten. Hier kann man einiges über die Geschichte Deutschlands erfahren. Bei einem Besuch auf der Wartburg in Eisenach kann man sehr viele interessante Fakten kennenlernen, denn hier gibt es immer wieder interessante Ausstellungen über die Vergangenheit. 

Die Städte von Thüringen

Du wolltest schon immer mehr über Thüringen erfahren? Und wissen welche Städte und Orte es dort gibt? Das grüne Herzen Deutschlands hält so einige Überraschungen bereit. Erfahre mehr über die Städte in Thüringen, die auf jeden Fall einen Besuch wert sind.   

Altenburg

In Altenburg besuchst du eine Stadt, die eine Geschichte von über 1000 Jahren besitzt. Diese Geschichte und Vergangenheit ist in der Altstadt wieder zu finden. Denn diese verzaubert mit ihren verwinkelten und wunderschönen Gassen wirklich jeden. Auch im Residenzschloss kann man einen wunderschöner Besuch machen. Neben romantischen Gassen kommst du an Marktplätzen, Parks und alten Bürgerhäuser vorbei. 

Eisenach

Durch die Wartburg in Eisenach reisen viele Besucher und Urlauber dorthin. Auch ist die Stadt durch zahlreiche Persönlichkeiten wie Goethe, Luther und die Heilige Elisabeth bei der Bevölkerung bekannt. Das macht es zum UNESCO Kulturerbe. Außerdem ist sie die Geburtsstadt von Johann Sebastian Bach und Wagner wurde hier zu einer seiner Opern inspiriert. Überzeuge dich selbst von dem schönen Städtchen.

Erfurt

Wer Thüringen besucht darf natürlich die Landeshauptstadt nicht missen. Die Stadt ist bereits über 1200 Jahre alt und wird als das wirtschaftliche, kulturelle und politische Zentrum von Thüringen bezeichnet. Seit dem Mittelalter wächst die Handelsstadt zu einer mächtigen Universitätsstadt heran. Fachwerk- und Renaissance Häuser lassen auf den von früher kommenden Wohlstand der Stadt deuten. Neben ihnen sind auch zahlreiche Kirchen und Klöster sowie der Domberg und die Krämerbrücke zu besichtigen, welche alle sehr gut erhalten sind.

Ilmenau

Auch zieht es zahlreiche Studenten und Besucher in die Stadt Ilmenau, welche auch als Goethe- und Universitätsstadt bekannt ist. Sie liegt am Rande des Thüringer Waldes und wird somit von schönen Wäldern und Bergen umgeben. Das macht die Stadt ebenfalls perfekt für etliche Wanderungen. Doch nicht nur Naturliebhaber kommen auf ihre Kosten. Auch Kultur und etliche andere Aktivitäten können in Ilmenau entdeckt werden.

Jena

Die Stadt an der Saale hat ebenfalls einiges zu bieten. Umrahmt von zahlreichen Muschelkalkhängen und wunderschöner Landschaften. Diese beeindruckenden Aussichten können auf dem Jentower betrachtet werden. Dieser befindet sich mitten in der Stadt. Jena bietet seinen Gästen weitere Aktivitäten und Orte wie das Zeiss Planetarium, das Schillerhaus und den botanischen Garten. Oder man schlendert einfach durch die schöne und sehr geschichtliche Innen- und Altstadt. Das ist auch sehr gut durch vielfältige Stadtführungen möglich.

Meiningen

In der Theaterstadt können wunderschöne und alte Gebäude sowie Fachwerkhäuser bestaunt werden. Durch die Kulturgeschichte wird die Innenstadt geprägt und verleiht ihr einen ganz besonderen Flair. Einen Besuch wert ist auch der Besuch des Meininger Dampflokwerks. Für die Kulturliebhaber ist Meiningen auf jeden Fall ein Muss, denn die Theaterstadt hat über 1000 Veranstaltungen im Jahr, was den Besuch im Meininger Stadttheater unvergesslich macht. Zahlreiche Wander- und Radwege können auch aktive Besucher locken. Meiningen ist somit durch die abwechslungsreichen Möglichkeiten, Events und Angebote ein tolles Reiseziel.  

Wir fahren mit der Eisenbahn – nach Thüringen!

Für Reisende mit dem Ziel Thüringen gibt es zahlreiche Möglichkeiten auf dem Schienenweg. Bei den Reiserouten mit dem Zuge haben die Ausflügler (wie auch die Pendler) den Vorteil, dass sie sich eines tollen Ausblicks während der Reise erfreuen können. Besonders diejenigen, die auf dem Weg  in einen der zahlreichen Naturparks sind, empfiehlt sich die Anreise mit dem Zug. Auch das Biosphärenreservat Thüringer Wald ist mit dem Zug zu erreichen. Ebenso alle anderen Städte und Regionen Thüringens.

Hauptzugverbindungen nach Thüringen

Hauptverkehrsknotenpunkt im Freistaat Thüringen ist die mittelalterlich geprägte und überschaubare Hauptstadt Erfurt. Erfurt als Landesregierungssitz und Standort vieler Unternehmen und Medienhäuser ist zentraler Anzugspunkt. Touristen kommen ebenso wie Pendler nach Erfurt, oft mit dem Zug.

Vor allem Erfurt ist der zentrale ICE-Knotenpunkt in Thüringen überhaupt. Aus allen vier Himmelsrichtungen erreichen Sie Erfurt bequem mit dem Schnellzug.

Wichtige Strecken sind zum Beispiel:

  • ICE 1652 von Dresden Hbf nach Eisenach – über Dresden, Gotha und Erfurt
  • ICE 599 Hamburg-Altona  nach Eisenach – über Berlin, Leipzig und Erfurt
  • ICE 1557 Saarbrücken Hbf – Eisenach – über Kaiserslautern, Mannheim, Frankfurt (Main) und Fulda
  • ICE 1005 München Hbf – Erfurt Hbf – über Nürnberg
  • ICE 1555 Frankfurt (Main) hbf – Erfurt Hbf – über Fulda und Eisenach
  • IC 2063 Karlsruhe Hbf – Saalfeld (Saale) – über Stuttgart, Ansbach und Bamberg

Unter diesen Verbindungen sind außerdem zwei Schnellfahrstrecken, die die Reisezeiten durch einen gezielten Ausbau enorm verringern konnten. Die Rede ist von der Schnellfahrstrecke Nürnberg-Erfurt sowie der Neubaustrecke Erfurt – Leipzig/Halle.

Von Erfurt aus können Sie ganz bequem mit dem Zug an Ihr Ziel weiter reisen. Zahlreiche Regionalverbindungen bringen Sie von hier in die Naturgebiete und andere Städte Thüringens.

Regionalzugverbindungen nach Thüringen

Zahlreiche Regionalbahnen, unter diesen viele Regionalexpressbahnen verbinden Thüringen auch mit den anderen Bundesländern.

Hierunter zum Beispiel:

  • RE 1 Göttingen- Erfurt- Glauchau
  • RE 18 Halle – Jena – Saalfeld
  • RE 17 Leipzig – Naumburg – Erfurt
  • RE 9 Halle – Kassel
  • RE 10 Magdeburg-Erfurt
  • RE 2 Erfurt – Kassel

Privatbahnen nach Thüringen

Es gibt auch einige Privatbahnen, die in Thüringen Routen anbieten. Viele davon sind nur in Thüringen selbst unterwegs, manche aber auch überregional angebunden. Zu nennen ist hier zum Beispiel die Vogtlandbahn, welche Sachsen, Thüringen, Bayern und sogar die Tschechische Republik miteinander vernetzt. Auch die Schienen der vornehmlich in Sachsen-Anhalt fahrende Burgenlandbahn führen nach Thüringen. Weiterhin gibt es mit der Abelio Rail GmbH, welche die Regionen Saale, Thüringen und den Südharz miteinander verbindet.

Thüringen mit dem Zug – verschiedene Optionen

Der Freistaat Thüringen ist sehr gut an den Schienenverkehr angebunden. Sie haben etliche Möglichkeiten Thüringen, seine Landeshauptstadt Erfurt oder andere Ziele innerhalb des Bundeslandes zu erreichen. Sie können sich hierbei zwischen verschiedenen Optionen wählen. Wenn es schnell gehen soll, nehmen Sie den ICE. Wenn Sie etwas gemütlicher unterwegs sein wollen, bieten sich die etlichen Regionalbahnverbindungen an.

Beste Casinos in Thüringen

Jeder möchte wenigstens einmal im Leben in einem Casino um ein Haufen Geld spielen. In der Zeit des Internets gibt es auch viele Online Casinos bei denen man sein Glück mal versuchen kann. Viele stehen denen aber misstrauisch gegenüber, da die Gefahr des Betruges zu hoch ist. Um dieses Misstrauen zu beseitigen gibt ein Paypal Casino dem Spieler das Gefühl der Sicherheit wieder zurück. Viele Online Casinos bieten die Zahlung mit Paypal an damit die Bankdaten geschützt bleiben. Aber ein Online Casino ist nicht zu vergleichen mit einem richtigen. Die Menschenmasse die um den Tisch herumsteht und mit dem Spieler miteifert wie man es aus den Filmen kennt ist schon ein Highlight. Im ostdeutschen Bundesland Thüringen finden sich reichliche Casinos die von jedem besucht werden können. Der Besuch eines echten Casinos lohnt sich immer, auch wenn man vielleicht mit weniger Geld nach Hause geht.

Spielcenter Tiffany

Eines der wenigen Spielcasinos in Thüringen befindet sich in Arnstadt. Arnstadt befindet sich in der Nähe von Erfurt. Es gehört nicht zu den größten Spielcasinos. Dafür dass es in dem Bundesstaat aber fast keine Casinos gibt kann man definitiv damit leben. Der Nervenkitzel und das gewisse Risiko ist immerhin auch in kleineren Spielcasinos vorhanden. Für jeden der es lieber etwas ruhiger hat ein angenehmer Platz für ein paar Glücksspiele.

Casino Royal

In Erfurt hat man meistens mehr Chancen ein offenes Casino zu finden als sonst wo im Bundesland Thüringen. Dadurch dass Thüringen zu den kleinsten Bundesländern Deutschlands zählt kann es schwer fallen ein gutes Casino zu finden. Zu den beliebtesten Casinos gehört das „Casino Royal“. Es ist eins der größten im ganzen Bundesland und auch die Kundenbewertungen können überzeugen. Das Casino bietet auch super Öffnungszeiten. Es öffnet gegen unter der Woche meist gegen 8 Uhr morgens, samstags um 9 und am Sonntag erst später um 11 Uhr. Geöffnet ist es immer bis 01:00 in der Früh, also fast 24 Stunden am Tag geöffnet. Die Spieler können also nach Belieben zum Spielen vorbei kommen. Der übliche bekannte „elegante Look“ ist auch keine Pflicht. Krawatten und Abendkleider sind also nicht notwendig. Auch der Service wird hoch gelobt. Das Personal ist freundlich und die Snacks als auch die Getränke sind kostenlos. Die Spielauswahl in diesem Casino lässt sich auch sehen. Von den geliebten Oldies bis hin zu den neuesten Spielautomaten sind alle vorhanden und zum Gewinnen bereit. Doch das „Casino Royal“ bietet noch mehr. Damit auch mal etwas Abwechslung rein kommt werden immer wieder verschiedene Events angeboten. Auch andere spannende Aktionen kommen immer wieder mal vor. Wer sich für einen Besuch im „Casino Royal“ entscheidet wird ganz sicher nicht enttäuscht. 

City Casino

Ebenfalls in Erfurt findet sich das „City Casino“. Hier erfreut man sich an einen 24-Stundenservice, denn das Casino ist den ganzen Tag über geöffnet. Es zählt zwar auch zu den eher kleineren Casinos, für einen gemütlichen Abend aber vollkommen ausreichend. Vor allem für Touristen ist dieses Casino gut gelegen da es sich in der Mitte von Erfurt befindet. Es ist gut zu erreichen und Restaurants für den großen Hunger sind auch vorhanden. Natürlich bietet das Casino selbst kleine Snacks sowie verschiedene Getränke an. Die Spielegeräte sind immer auf dem neuesten Stand und werden gut gepflegt. Auch Laptops stehen dem Gast zur Verfügung. Wer kein Fan von Menschenmassen ist fühlt sich im „City Casino“ bestimmt tierisch wohl.

Fahrgastschifffahrt

Wer es komfortabel liebt, ist auf den Motorschiffen auf Bleiloch- und Hohenwartestausee bestens aufgehoben. Die vorbeiziehende Kulisse aus Bergwäldern, Wiesen, Zeltplätzen und Strandhäusern wird Sie begeistern. Dazu gibt es zum Beispiel Kaffee und Kuchen oder ein frisches Bier …

Oder was gibt es Schöneres als eine Mondscheinfahrt?

Auch Trauungen auf dem Stausee werden gern gebucht.

Über die Region

Das Thüringer Saaleland

Saalelandkarte

Herzlich willkommen im Thüringer Saaleland, dem Land der zahlreichen Burgen und Schlösser.

Nicht nur die Leuchtenburg, die Königin des Saaletals oder Schloß Burgkzeugen von einer bewegten Geschichte. Auch die Heidecksburg mit ihren historischen Kostbarkeiten oder die Dornburger Schlösser, in denen Goethe oft zu Gast war, werden vom Geist der Klassik geprägt.

Mit einer Länge von 427 km ist die Saale der größte Fluß, der Thüringendurchquert. In ihrem Oberlauf finden Sie die größten Talsperren Deutschlands. Eingebettet zwischen bewaldeten Hügeln und schroffen Felsen, laden der Bleiloch- und der Hohenwartestausee zum Verweilen ein. Ob Segeln, Surfen, Rudern oder Wandern – die Möglichkeiten zur Erholung am “Thüringer Meer” sind grenzenlos.

Interessant auch ein Besuch der Stadt Saalfeld mit den farbenreichsten Schaugrotten der Welt.
Die Kultur- und Landschaftsregion Weimarer Land ist durch traditionelles Handwerk und Kuraufenthalte ein reizvoller Teil des Thüringer Saalelandes. Nur ein Beispiel dafür ist die Glockenstadt Apolda. Dort wurden mehr als 20.000 Glocken gegossen und erklingen heute in aller Welt.

Lassen Sie sich einfach entführen in eine kulturvolle und traditionsreiche Landschaft entlang der Saale.

Saaleradwanderweg

Etwas Kondition sollten Sie schon mitbringen, wenn Sie den schönsten und längsten Radwanderweg in Thüringen erkunden. Es gibt schwierige Anstiege und steile Abfahrten, aber wenn Sie das Gebirge hinter sich gebracht haben, wird es gemütlicher.

Sie werden schnell feststellen, dass das Thüringer Saaleland sehr viel an landschaftlichen Attraktionen zu bieten hat, und dass Sie geradewegs in eine traditionsreiche Kulturlandschaft geraten sind.

Länge: ca. 180 km in Thüringen,
insgesamt 427 km (von der Quelle bei Zell/Bayern bis zur Mündung bei Barby/Sachsen-Anhalt)
Schwierigkeit: mittel bis schwer
Beschaffenheit: Asphalt, befestigte Wald- und Feldwege
Markierung: Radfahrer vor blauem Querbalken

  1. Etappe: Von Hof bis Saalburg (42 km)
  2. Etappe: Von Saalburg bis Ziegenrück (35 km)
  3. Etappe: Von Ziegenrück bis Saalfeld (40 km)
  4. Etappe: Von Saalfeld bis Kahla (37 km)
  5. Etappe: Von Kahla bis Jena (30 km)
  6. Etappe: Von Jena bis Naumburg (48 km)

Flößen

Romantik und Abenteuer bei Floßfahrten auf der Saale.

In der Zeit vom 1. Mai bis zum 31.Oktober werden Floßfahrten in der reizvollen Landschaft des mittleren Saaletals angeboten.

Kommen auch Sie einfach mal an die Saale und erleben Sie eine solche beschauliche Floßfahrt. Fünf geprüfte Flöße mit einer Platzkapazität von jeweils bis 25 Personen stehen Ihnen von Montag bis Sonntag zur Verfügung. Auf drei verschieden langen Fahrtsstrecken zwischen Kirchhasel und Uhlstädt können Sie das herrliche Saaletal vom Fluss aus genießen.

Am Ziel angekommen, können Sie den Grillplatz nutzen, dem Flößermuseum einen Besuch abstatten oder die anderen touristischen und gastronomischen Angebote der Region in Anspruch nehmen.